Freitag, 15. Oktober 2010

Kürbissupper nach Sanny---feurig-scharf

 Grob zerstückelter Hokaidokürbis MIT Schale

 Möhren, Zwiebeln, chinesischer Knoblauch, Porree, Lauchzwiebeln, Petersilienwurz mit Grün und frischer Ingwer

 Geschälte Kartoffeln


Gewürze:
Paprikapulver edelsüß, Pfeffer weiss, Madrascurrypulver, Lahalcurrypulver (mit Chilli), getrockneter Bärlauch und meine heissgeliebte Bio-Gemüsebrühe. Ups, das Salz natürlich nicht vergessen....


Das Alles putzen und in grobe Stücke schneiden, Ingwer ganz klein hacken, in einen grossen Topf geben, nicht ganz mit Wasser bedecken, ca. zu ²/3. Das Ganze dann für ca 1 Std. kochen lassen.
Mit dem Pürrierstab schön sämig mixen und 2 Becher Sahne zugeben. ( zumindest bei meiner Menge...ich wiege nix ab und die Suppe wird auch jedes Mal ein wenig anders oder von mir abgewandelt)  Danach abschmecken und noch heiss servieren.
Lecker ist dazu  Vollkornbrot geröstet oder ein schönes frisches Baguette!



Und so sieht meine Suppe heute aus....
Wenn kleine Kinder mitessen (wie bei mir), dann die Würze bitte nicht übertreiben,...vielleicht einfach nur eine Prise Chillicurry nehmen!
Diese Suppe lässt sich wunderbar einfrieren und schmeckt aufgewärmt noch einmal so gut. Mein Mann hat schon drei bis vier Portionen für seine nächsten Mittagsschichten bestellt, deswegen habe ich auch gleich 7 l davon gemacht *lach*
Und für die Arbeitskollegin meines Mannes habe ich die "kleine Portion" auch schon abgefüllt, Elke, morgen kannst du probieren*grins*
Liebe Grüße und viel Spass beim Nachkochen oder Ideen sammeln.
Wie immer freue ich mich über liebe Kommentare, Fragen beantworte ich so schnell es geht.
Eure
Sanny

Kommentare:

  1. Mmmmmm...Lekker Sanny!

    Die smaakt heerlijk!

    Groetjes van Thea

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die Suppe heute nachgekocht und kann sie nur wärmstens empfehlen. Die leckerste Kürbissuppe, die ich je gegessen habe! Die macht richtig süchtig *jamjam* Leider passt nix mehr ;o)

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sanny,

    erst mal vielen, lieben Dank für deinen Post auf meinen neuen Blog. Wir haben auch jede Menge Hokkaido geerntet, die Suppe werde ich garantiert nach kochen.

    Schönes WE wünscht Dani

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sanny,
    ich bin wieder hier um mir das Rezept zu holen :o) Freue mich schon auf das leckere Süppchen...

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen